--

01.12.2019

SV Bremelau I- TSV Wittlingen I  1:0

 

Auch das letzte Heimspiel 2019 gewann die Erste gegen den Tabellendritten aus Wittlingen. Ein Spiel, das über die gesamte Spielzeit mehr oder weniger ausgeglichen verlief, gewannen die Hausherren etwas glücklich aber nicht unverdient gegen den Bezirksliga- Absteiger. In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen fast ausschließlich zwischen den Strafräumen ab. Nur einmal wurde es vor dem Tor der Einheimischen gefährlich, als ein 30m-  Freistoß von Moritz Krohmer nur knapp am Tor vorbeisegelte (15. Min). Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie lebhafter. Zunächst vergab Mario Häbe eine gute Chance für Bremelau (55. Min) und auf der Gegenseite Patrick Baisch (57. Min ) für die Gäste. In der 75. Min. markierte Fabian Ziegelbauer nach Vorarbeit von Sven Endler den Siegtreffer für die Hausherren und avancierte zum Mann des Tages. Im Anschluss drängten die Gäste auf den Ausgleich, doch gefährlich wurde es eigentlich nur nach Standardsituationen von Moritz Krohmer. In der 84 min. hatte David Leicht die Möglichkeit zum 2:0, doch sein Schuss ging haarscharf neben das Wittlinger Gehäuse. Bis zum Schlusspfiff hielten die Bremelauer dagegen und damit am Sieg fest.

 

 

23.11.2019

FC Engstingen II - SV Bremelau I 1:2

 

Ein Tor machte den Unterschied – der SV Bremelau siegte mit 2:1 gegen die Zweitvertretung von FC Engstingen. Luft nach oben hatte der SV Bremelau dabei jedoch schon noch. Das Hinspiel war mit einer herben 0:4-Abreibung aus Sicht von FC Engstingen II zu Ende gegangen.

Für das erste Tor sorgte Cedric Schnitzer. In der 37. Minute traf der Spieler des Gastgebers ins Schwarze. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Wolfgang Brunner sorgen, dem Andreas Braig das Vertrauen schenkte (42.). Zur Pause war FC Engstingen II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Entschieden war noch gar nichts, und so kam der SV Bremelau in der Mitte der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleich durch Sven Endler wieder an FC Engstingen II heran (58.). Wolfgang Brunner brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des SV Bremelau über die Linie (64.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm FC Engstingen II noch einen Doppelwechsel vor, sodass David Rudorf und Tobias Fluck für Lukas Freudenmann und Jochen Hummel weiterspielten (85.). Am Ende behielt der SV Bremelau gegen FC Engstingen II die Oberhand.

 

 

 

10.11.2019

SV Bremelau I- FC Bad Urach I 3:0

 

Bremelau schlägt den Tabellenführer! Auch auf dem tiefen Untergrund rutschte der Tabellenführer aus Bad Urach aus und verlor deutlich mit 3:0. Gegen eine sehr diszipliniert spielende Heimelf kamen die Gäste nicht ins Spiel und konnten sich in der ersten Halbzeit kaum Torchancen erspielen. Die Gastgeber waren offensiv gefährlicher und gingen in der 29. Min durch Sven Endler nach toller Vorarbeit von Michael Scheu in Führung. In der 36. Min folgte erhöhte wiederum Sven Endler nach gescheiter  Vorlage von Matthias Schlafer auf 2:0. Fabiano Anzilliero hatte in der 40. Min. gar das 3:0 auf dem Fuß, sein Schuss ging aber knapp neben das Tor.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zunächst tonangebend und hatten Onur Seyhan (53.) und Nico Westpfahl (68.) Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, die jedoch Beute vom sicheren Bremelauer Torhüter Florian Brunner waren. Danach kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel und kamen zu weiteren Möglichkeiten. Ab der 75. Min. war der Tabellenführer nach Ampelkarte von Umut Ogüt dezimiert und musste eine Minute später das 3:0 hinnehmen. Nach Flanke von Matthias Schlafer krönte Youngster Michael Scheu seine Glanzleistung mit einem Kopfballtreffer. In den letzten Minuten bewahrte der Gästekeeper seine Mannschaft mit zwei Paraden vor einem weiteren  Gegentreffer.    

 

 

 

 

 

03.11.2019

TSV Steinhilben I - SV Bremelau I 2:2

Der vermeintlich leichte Gegner war der TSV Steinhilben mitnichten. Das Heimteam kam gegen den SV Bremelau zu einem achtbaren Remis. Für das erste Tor sorgte Fabiano Anziliero. In der 32. Minute traf der Spieler des SV Bremelau ins Schwarze. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Jan Brunner mit dem 1:1 für den TSV Steinhilben zur Stelle (40.). Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Zum Seitenwechsel ersetzte Krunoslav Didovic vom TSV Steinhilben seinen Teamkameraden Brunner. Sebastian Ollinger brachte den Ball zum 2:1 zugunsten der Mannschaft von Trainer Lothar Winter über die Linie (50.). Das 2:2 des SV Bremelau stellte David Leicht für den Gast sicher (67.). Letztlich gingen der TSV Steinhilben und der SV Bremelau mit jeweils einem Punkt auseinander.

 

 

27.10.2019

 

SV Bremelau I – TSG Münsingen  3:2

 

Ein knapper, aber letztlich verdienter Erfolg gelang dem SV Bremelau im Derby gegen die TSG Münsingen. Florian Brunner hütete zum ersten Mal in der ersten Mannschaft in einem Punktspiel das Tor mit einem Sieg!

Die Heimelf spielte von Anfang an konzentriert und lies die Gäste nur selten zur Entfaltung kommen. Die große Chance zum Führungstreffer hatte Sven Endler, doch er scheiterte zwei Mal am TSG- Keeper, und der Nachschuss von Matthias Schlafer ging knapp neben das Tor. Michael Scheu erzielte nach 25 Minuten per Hand- Elfmeter das bis dahin verdiente 1:0. Im Anschluss gingen die Gastgeber fahrlässig mit Ihren Möglichkeiten um, so dass mit dem knappen 1:0 die Seiten gewechselt wurden. Nur vier Minuten nach der Pause erzielte Mbaye Badou per Heber aus 16m den 1:1 Ausgleichstreffer. Die Hausherren antworteten prompt und gingen nach einem mustergültigen Angriff über vier Stationen, den Mario Häbe mit einem Flugkopfball abschloss, wieder in Führung (51. Min). Sven Endler erhöhte in der 68. Min. per Kopfball auf ein beruhigendes 3:1. Die TSG gab sich aber noch nicht geschlagen und kam in der 76.min. durch Anil Kücükyarma zum 3:2- Anschlusstreffer. In der letzten Viertelstunde hatte Münsingen etwas mehr vom Spiel, konnten sich aber gegen die Bremelauer Defensivreihe nicht mehr entscheidend durchsetzen.

 

 

 

 

 

06.10.2019

SV Bremelau I- TSV Genkingen I 2:7

Die ersatzgeschwächte Heimelf musste ohne Fabian Franz, Benny Häbe, Marc Tress und Fabian Ziegelbauer auskommen und kam gegen den Bezirksligaabsteiger aus Genkingen böse unter die Räder. Zu Beginn des Spiels dominierten die Gäste das Geschehen, den Führungstreffer schoss aber die Heimelf durch einen gefühlvollen Heber von Fabiano Anzilliero (11. Min). Im Anschluss hielt Bremelau 15 Minuten mit, ehe die Gäste die Initiative übernahmen und den 1:1 Ausgleichstreffer durch Mayer markierten (28.min). Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte der TSV durch Grauer auf 2:1 per 16m- Flachschuss. In der 36. Min. war es erneut Grauer, der durch einen Freistoß- Hammer aus 20m auf 3:1 erhöhte. Nach Eckball schraubte sich Deh am höchsten und köpfte zum 4:1 ein (41.min).

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste weiterhin klar dominierend. So traf Mayer in der 47. Min zum 5:1. Nach einer Standardsituation verkürzten die Hausherren durch Fabiano Anzilliero  

auf 5:2, was jedoch nur Ergebniskosmetik bedeutete. Die Genkinger hatten noch nicht genug vom Tore schießen und erhöhten durch Frank auf  6:2 (78. min) und Mayer auf 7:2 (87.min). Zu allem Übel sah der Bremelauer Keeper Julien Braun in der Nachspielzeit nach einem Gerangel noch die rote Karte.

 

30.09.2019

SV Bremelau I- SV Auingen I 2:1

Im Spiel zweier bisher punktgleicher Mannschaften sahen die Zuschauer eine umkämpfte und bis zum Schlusspfiff hochspannende Partie mit dem glücklicheren Ende für den SV Bremelau. Schon in der 15. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung durch eine Traumtor von Fabiano Anziliero, der nach herrlicher Einzelleistung überlegt vollendete. In der Folgezeit nahmen die Gäste das Spiel mehr und mehr in die Hand und konnten so bis zur Halbzeitpause die eine und andere Torchance insbesondere durch Max Hagmaier und Marco Manz erarbeiten.

Im zweiten Spielabschnitt drückten die Gäste auf den Ausgleich, Bremelau blieb aber bei Konter gefährlich. In der 64. Minute gelang so Matthias Schlafer mit einem schönen Kopfball nach Eckball das 2:0. Die Partie war aber noch längst nicht entschieden, denn kurz danach trafen die Gäste nur die Torlatte. Als nach einem Durcheinander im Bremelauer Strafraum der Schiedsrichter den Ball hinter der Torlinie sah und es nur noch 2:1 stand, wurde die Begegnung dramatisch. In der 82 Minute knallte Marco Manz das runde Leder noch ans Bremelauer Torgebälk und kurz vor Schluss hielt Julien Braun mit einer Glanzparade den Bremelauer Sieg fest.



 

15.09.2019

SV Bremelau I- SV Zainingen I 1:3

Vor einer großen Zuschauerkulisse anlässlich des Bremelauer Sport-Herbstfestes kassierte die Heimelf eine 1:3 Niederlage gegen den Bezirksligaabsteiger. Zainingen erwischte den besseren Start und kam nach 5 Minuten durch den brandgefährlichen Brito de Moura zur ersten Chance.. Auf der Gegenseite  scheiterte Marc Tress am  Gästekeeper. (7. Min.). Drei Minuten später war es erneut  Brito de Moura der das Leder knapp am  Bremelauer Tor vorbeischoss. Nach 15 Minuten kam die Heimelf besser ins Spiel und scheiterte zwei Mal aus aussichtsreicher Position.  Kurz vor der Pause setzte sich Brito de Moura  entschieden gegen die SVB-Defensive durch und markierte überlegt das 1:0. In der 2. Halbzeit dominierten die Gäste klar das Spiel und erhöhten auf 2:0 (61. Min). Torschütze war wiederum  Brito de Moura, nach gekonntem Doppelpass mit Adrian Stickel. Nach 75. Min folgte der dritte Streich von Brito de Moura  per Schlenzer aus 20m ins lange Ecke- ohne Abwehrchance für den Keeper. Die Heimelf schaffte durch Matthias Schlafer nach schöner Vorarbeit von Fabiano Anzilliero noch den Anschlusstreffer (80.) zum 3:1. Nur eine Minute tauchte Sven Endler allein vor dem Gästekeeper auf, fand in ihm aber seinen Meister. Zainingen vergab  ebenfalls noch Möglichleiten, so blieb es  beim verdienten 3:1 Auswärtserfolg.

 

 

 

 

08.09.2019

WSV Mehrstetten I : SV Bremelau I 1:0

In einem kampfbetonten Lokalderby bekamen die zahlreich mitgereisten Bremelauer Anhänger nur selten gelungene Spiuelzüge zu sehen. Unser Team hatte zwar während des ganzen Spiels  mehr Spielanteile, doch Tore entscheiden nun mal ein Spiel. Due Gastgeber spielen sehr defensiv  und kämpften um jeden Ball. Auf den sehr rutschigen Boden lief zudem auf beiden Seiten wenig zusammen. In der ersten Halbzeit hatte die Heimelf sogar die bessere Chance zum Führungstreffer, doch Julien Braun parierte glänzend. In der 2. Halbzeit hatte David Leicht Pech, als sein Flachschuss nur an den Mehrstetter Pfosten ging. Mehrstetten gelang durch einen trockenen Schuss von Marc Bleher  aus 20m in der 72. Minute der 1:0 Führungtreffer.  Bremelau vergab im Anschluss noch gute Chancen zum Ausgleich, so dass es beim etwas schmeichelhaften Mehrstetter Heimsieg blieb. 

 

SV Bremelau I- SV Würtingen I  3:3

 

Der Ex- Bremelauer Ralf Tress, der seit dieser Spielzeit in Würtingen als Spielertrainer fungiert, entführte einen Punkt aus Bremelau. Die Gäste kamen besser ins Spiel und gingen bereits in der 7. Minute durch den agilen Patrick März  mit 1:0 in Führung. Nach 13 Minuten lies wiederum Patrick März aufhorchen, als er das 2:0 markierte – allerdings ging dem ein böser Bremelauer Abwehrschnitzer voraus. Die Gastgeber erspielten sich ebenfalls gute Möglichkeiten- aber blieben im  Abschluss ohne Fortuna.. Selbst ein Handelfmeter von Michael Scheu segelte über das Gästetor. In einem Spiel, in dem es hin und her ging, markierte Tobias Schnitzler in der 53. Min. gar das 3:0 für den SVW. Die Hausherren schafften erst in der 77. Min. durch Sven Endler den Anschlusstreffer zum 3:1. Bremelau erhöhte nun den Druck  und verkürzte durch einen Treffer von Fabian Franz auf 3:2 (85.). Der Bruder des  Würtinger Spielertrainers, Marc Tress, der für  Bremelau spielt,  lies es sich nehmen, in der 89. Minute den Treffer zum verdienten 3:3- Endstand zu erzielen.

Ob der Haussegen bei Fam. Tress nun schief hängt, muss noch geklärt werden

Aufstellung:

1 Braun, Julien(TW)

4 Ziegelbauer, Fabian 53. Anziliero, Fabiano

5 Franz, Fabian(C)

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David

8 Leicht, Michael 46.  Geiselhart Claudius

10 Endler, Sven

13 Tress, Marc

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias

16 Häbe, Mario

 

 

 

 

 

 

TSV Wittlingen I- SV Bremelau I  3:1

Der Bezirksligaabsteiger aus Wittlingen kam gut ins das Spiel und beherrschte in den ersten 15 Minuten Ball und Gegner. Bremelau fehlte die geistige Frische und war meistens auch gedanklich langsamer als der Gastgeber. De Brito brachte die Heimelf nach 19 min. verdient in Führung- allerdings aus abseitsverdächtiger Position. Michael Scheu markierte nach 31. min. den Ausgelch per Elfmeter, nach Foul an Fabian Ziegelbauer. Die Hausherren waren weiterhin spielerisch etwas besser, dennoch hatte Bremelau sehr gute Konterchancen, die leider nichts zählbares  einbrachten. Bremelaus Keeper Andy Rehm hielt noch einen Elfmeter (68.min.), doch nur eine Minute später war er bei einem  Kopfball- Eigentor von Manuel Kley machtlos. Die Gastgeber  erhöhten drei Minuten vor Schluss durch einen Konter auf 3:1, welches durchaus ein verdientes Endergebnis war.

 

 

WFV- Pokalspiel SV Bremelau I - TSV Dettingen/Erms I 1:3

In einem guten Pokalspiel hat sich Bremelau gegen den Bezirksligisten aus Dettingen achtbar aus der Affäre gezogen. In einem flotten Spiel hatte die Heimelf die weitaus besseren Chancen als die Gäste. David Leicht  und Matthias Schlafer vergaben in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Auf der Gegenseite musste Florian Brunner, der das Bremelauer Tor hütete, sein ganzes Können gegen den Goalgetter der Dettinger, Enrico Liotti, aufbieten. Ein ähnliches Bild sahen die Zuschauer in der zweiten Halbzeit. Bremelau spielte gut mit und vergab sehr gute Chancen. Die Ermstäler machten es besser und gingen in der 67. Min. in Führung. Nur zwei Minuten erhöhte Enrico Liotti nach schöner Einzelleistung auf 2:0. Nach 79 Minuten gelang Michael Scheu der Anschlusstreffer und es wurde nochmal spannend. Die Gastgeber machten nun auf und Dettingen spielte auf Konter. Im letzten Spielzug des Spiels erhöhte der Bezirksligist  auf 3:1.

 

 

 

 

 

 

 

 

SV Bremelau I- FC Engstingen II 4:0

Das Auftaktspiel zu neuen Saison gewann Bremelau gegen den Aufsteiger aus Engstingen II verdient mit 4:0. Die Heimelf kam gut ins Spiel und hatte schon nach einer Minute durch Matthias Schlafer die Chance zum Führungstreffer. Drei Minuten später machte er es besser und erzielte nach energischer Einzelleistung per Flachschuss das 1:0. Die Gäste spielten passabel mit, waren jedoch im Abschluss viel zu harmlos. Die beste Chance der Engstinger in der ersten Halbzeit hatte Dustin Schmid 23. Min). Er scheiterte jedoch am Bremelauer Keeper Julien Braun. Danach waren wieder die Gastgeber dran. Sven Endler hatte das 2:0 auf dem Fuß, versemmelte aber die 100prozentige (29.) aus kurzer Distanz. Youngster Michael Scheu machte es in der 31. Minute besser und erzielte mit einem gekonnten Volleyschuss aus 16m das verdiente 2:0. In der zweiten Halbzeit erspielte sich der Aufsteiger 15 Minuten Feldvorteile, gefährlich wurde es vor dem Bremelauer Tor aber selten. Nach 60 Minuten markierte David Leicht mit einem sehenswerten Schuss aus 20m das 3:0. Fabian Ziegelbauer schraubte das Ergebnis vier Minuten später per Kopf gar auf 4:0. Der eingewechselte Fabiano Anzilliero vergab für die Hausherren in der 75. Min. eine weitere Großchance. In den Schlussminuten plätscherte das Spiel vor sich hin, so dass es beim klaren SVB- Heimsieg blieb.

 

Aufstellung

4 Ziegelbauer, Fabian

5 Franz, Fabian(C)

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David

8 Leicht, Michael  80.  Benz, Daniel

10 Endler, Sven  54. . Anziliero, Fabiano

13 Tress, Marc  68.  Seele, Alexander .

14 Kley, Manuel 80.  80. Giehl, Rafael Paulo

15 Schlafer, Matthias

16 Häbe, Mario

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

SV Bremelau I - SV Auingen 0:4

Vor zahlreichen Zuschauer gewann Auingen das Lokalderby deutlich mit 4:0. Die Gäste hatten schon  nach zwei Minuten die erste hochkarätige Chance durch Marco Manz, der aber am Bremelauer Keeper scheiterte. Auf der Gegenseite hatte Benny Häbe die Chance zum Führungstreffer, aber auch er scheiterte am Torwart. Nach 22 min. brachte Marco Berenyi Auingen mit 1:0 in Führung. Im Anschluss war Auingen das bessere Team und eiskalt im Ausnutzen der Chancen. So nutzte  Max Hagmayer in der 31.  und 38 Minute zwei  Bremelauer Abwehrfehler und erhöhte auf 3:0. Nach der Halbzeitpause hatte Ralf Tress eine sehr gute Möglichkeit zum Auschlusstreffer, doch sein Kopfball ging nur an die Oberkante der Auinger Torlatte..Die Gäste hatten durch Marco Berenyi  noch zwei weitere gute Chancen (61., 75.min) die jedoch nichts Zählbares einbrachten.

In der 80. Min. machte er es aber besser und versenkte einen Foulelfmeter  zum 4:0.- Endstand.

 

33 Kohler, Alexander TW  68. Jörg, Christian

2 Geiselhart, Claudius 80. Ziegelbauer, Fabian

5 Franz, Fabian C

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David

8 Leicht, Michael

10 Tress, Ralf  75.Giehl, Rafael Paulo

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias 75. Anziliero, Fabiano

16 Endler, Sven

 

 

 

SV Bremelau I - FC Sonnenbühl I  3:2

Ein sehr unterhaltsames und flottes Spiel sahen die Zuschauer in Bremelau. Die Heimelf spielte zunächst sehr aufmerksam und lies die technisch versierten Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Die erste Möglichkeit seitens der Heimelf hatte Sven Endler, er zielte aber knapp am Tor vorbei. Der Führungstreffer zum 1:0 gelang dem Bremelauer Spielmacher Ralf Tress durch einen sicher verwandelten Handelfmeter (25.min). Der FC hatte in 29 min. eine gute Chance, die nur knapp das Tor verfehlte. Die Gastgeber hatten bis zur Pause noch zwei Gelegenheiten (Fabiano Anziliero 40.,  Michael Leicht 43.), der FC- noch Eine durch Silvan Hummel, die allesamt nichts einbrachten.

Fabiano Anziliero brachte die Gastgeber in der 50. Min mit 2:0 in Führung, indem er einen FC- Abwehrfehler eiskalt ausnutzte. Sonnenbühl lies aber nicht nach und schaffte nur zwei Minuten später durch Silvan Hummel  den 2:1 Anschlusstreffer. Das muntere Spiel ging weiter und Fabiano Anziliero erzielte SVB durch seinen zweiten Treffer das 3:1 (60.min).Nur 5 Minnuten später war Sonnenbühl nach einem schnell vorgetragenen Konter wieder dran: Dennis Bächle versenkte das Leder zum 3:2.  In den letzten Minuten war  die Partie sehr spannend weil die Gäste sehr viel investierten. Es blieb aber bis zum Schluss beim Bremelauer 3:2- Heimsieg.

1 Rehm, Andreas TW

2 Geiselhart, Claudius

5 Franz, Fabian C

7 Leicht, David  (85. Brunner, Wolfgang)

8 Leicht, Michael

9 Anziliero, Fabiano (70. Tress, Marc)

10 Tress, Ralf

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias (72. Seele, Alexander)

16 Endler, Sven

 

 

 

SV Bremelau I - SV Hülben I  2:2

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. Nach einem unkonzentrierten Abwehrverhalten der Gastgeber zeigte der Schiri nach 6 Minuten auf den Elfmeterpunkt. Markus Lude lies sich nicht zweimal bitten und versenkte das Leder zum 1:0 für Hülben.     Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, die Gäste waren im Abschluss eiskalt: Einen abgewehrten Eckball nahm Marcel Schlierer volley und hämmere den Ball aus 18m unter die Latte zum 2:0 (22.). Nach 36 Minuten erzielte die Heimelf durch Sven Endler den Anschlusstreffer. Mit  Unterstützung des Gästetorwarts brachte er den Ball  zum 1:2 im Tor unter. Nach der Pause ging das Spiel hin und her. Die Hausherren vergaben in der 65. Minute die große Chance zum Ausgleich. Auf der Gegenseite vergab Marius Hirrlinger eine gute Chance zum 1:3. Das verdiente 2:2 fiel nach 75. Minuten durch David Leicht, der einen klugen Pass von  Matthias Schlafer mitnahm und flach am Torwart ins Tor einschob. Es blieb bis zum Schluss beim gerechten Unentschieden trotz Chancen auf beiden Seiten.

33 Kohler, Alexander TW

2 Geiselhart, Claudius (73. Alexander Seele)

5 Franz, Fabian C

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David

8 Leicht, Michael(68. Schlafer Matthias)

9 Anziliero, Fabiano

10 Tress, Ralf

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

 

 

 

 

 

     SV Bremelau I : TSV Pfronstetten I 2:2                                                                                                                                                 

Unsere Mannschaft begann die Partie mit Rückenwind druckvoll. Bereits in den ersten fünf Minuten hatte Sven Endler zwei gute Torchancen, die aber vom Pfronstetter Torwart entschärft wurden. Die Gäste wiederum waren durch schnelle Angriffe gefährlich und hatte durch Manuel Baier eine gute Schussmöglichkeit, die allerdings geblockt wurde. In der zehnten Spielminute sorgte dann Sven Endler für das 1:0, indem er sich an der Außenbahn durchsetze und den Ball im Netz versenkte. Nach einer guten Anfangsphase flachte die Partie etwas ab und es gab wenig nennenswerte Szenen. In der 70. Spielminute machte Pfronstetten durch Bastian Herter den Ausgleich indem er den Ball über den Bremelauer Torwart lupfte. Der eingewechselte Matthias Schlafer sorgte in der 76. Minute nach einem Eckball mit dem Kopf für die erneute Führung für unser Team. In der Schlussphase warf Pfronstetten nochmal alles nach vorne. In der Nachspielzeit erzielte Niklas Schneider dann mit der letzten Aktion der Partie den Ausgleich für die Gäste. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FC Engstingen I : SV Bremelau I 5:1

Eine empfindliche Schlappe musste unsere Elf gegen den souveränen Tabellenführer hinnehmen. Allerdings fiel die Niederlage dem Spielverlauf nach doch um einige Tore zu hoch aus und war der ungemeinen Effektivität des FC geschuldet. Unser Team kam eigentlich ganz gut in die Partie und nach nur 3 Minuten hätte  Benni Häbe auch schon die Führung erzielen können, sein Kopfball aus kurzer Distanz nach Eckball von Fabian Franz verfehlte das Gehäuse des Spitzenreiters jedoch um Zentimeter. Im Anschluss entwickelte sich ein tempogeladenes Spiel, in dem die technisch versierte Heimelf immer mehr die Oberhand gewann. Nach Abstimmungsproblemen im Deckungsbereich war Markus Vöhringer der lachende Dritte und vollstreckte aus kurzer Distanz zur Führung für den designierten Bezirksligaaufsteiger. Nach einem langen Ball auf Fabiano in der 16. Minute konnten die Engstinger in letzter Not mit vereinten Kräften die Situation bereinigen. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit spielte der FC stark auf und unser Team konnte dem Druck nur mit Mühe standhalten. Nachdem ein Distanzschuss aus gut 30 Metern noch die Oberkannte der Torlatte streifte, erhöhte der Tabellenführer in der 31. Minute durch Ingo Dohrmann auf 2:0. Einen diagonalen Ball  von halbrechts konnte er in aller Ruhe verarbeiten und mit seinem überlegten Abschluss ließ er Alexander Kohler im SVB-Gehäuse keine Abwehrmöglichkeit. Der FC demonstrierte nun seine Extraklasse und ließ den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen, alleine eine gute Abwehrarbeit unserer Mannschaft verhinderte schlimmeres bis zur Pause. Der FC setze auch unmittelbar nach Wiederanpfiff sein druckvolles Spiel fort und kam nach einem Eckball durch  Stefan Baisch in der 51. Minute zum 3:0, als dieser aus kurzer Distanz einköpfen konnte, was natürlich eine gewisse Vorentscheidung bedeutete. In der Folgezeit konnte unsere Elf das Spiel dann offen gestalten und kam auch zu guten Möglichkeiten. So hatte unser Spielmacher Ralf Tress nach 60 Minuten riesiges Pech, als sein toller Volleyschuss nach Vorarbeit von Fabiano vom Innenpfosten wieder ins Feld zurücksprang. Nur zwei Minuten später konnten die Engstinger nach einem schönen Doppelpass zwischen David Leicht und Ralf Tress dessen Schuss gerade noch abblocken. Nachdem Fabian Franz einen Freistoß aus 25 Metern knapp über die Latte drosch, zeigte der FC erneut, was Effektivität bedeutet. Als unsere Deckung die Lederkugel nicht klären konnte, schaltete Marvin Schnizer am schnellsten und schob den Ball gekonnt in die Maschen. Die Messe war jetzt natürlich endgültig gelesen, trotzdem bemühte sich unser Team um Ergebniskosmetik. Nachdem David Leicht noch mit einem tollen Schuss aus gut 35 Metern am glänzend haltenden FC-Torhüter Mike Kemmler scheiterte, gelang Fabiano in der 74. Minute mit einem überlegten Flachschuss aus 16 Metern der verdiente Ehrentreffer. In der Schlussminute überschlugen sich dann nochmal die Ereignisse. Nachdem unsere Elf den Ball trotz mehrmaligen Versuchen nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte und die Kugel zunächst von der Torlatte des SVB-Gehäuses zurückprallte, zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul von Keeper Alexander Kohler an einem FC-Stürmer auf den ominössen Punkt. Obwohl der folgende Elfmeter von Jan Hermann äußerst platziert getreten war, hätte Alexander Kohler ihn fast entschärfen können. Der Ball sprang jedoch trotz einer Glanztat von ihm vom Innenpfosten doch noch ins Tor zum letztlich zu hohen Sieg für den Spitztenreiter.

 

 

SV Bremelau I - FV Bad Urach I 1:0

In einer temporeichen und unterhaltsamen Partie behielten die Gastgeber gegen eine technisch versierte Bad Uracher Mannschaft am Ende die Oberhand.

Die ersten Chancen des Spiels hatten die Gäste durch Gashi (14. , 16. Min), der das Leder  zweimal knapp am Tor vorbeischoss. Danach hatten die Hausherren ein leichtes Chancenplus durch Matthias Schlafer 25., 40. Min sowie David Leicht, die allesamt der Bad Uracher Torwart vereitelte.

Auch im zweiten Durchgang ließen die diszipliniert und kompakt stehenden Gastgeber die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Matthias Schlafer hatte den Bremelauer Führungstreffer auf dem Fuß (56.min), scheiterte aber erneut am Bad Uracher Kepper. Auf der Gegenseite verhinderte der Bremelauer Torsteher einen Sonntagsschuss von Gressel mit einer tollen Parade (71.). Der vielumjubelte Treffer zum 1:0 gelang dem eingewechselten Alexander Seele (83.min) mit seinem ersten Ballkontakt, indem er eine Flanke von David Leicht über die Torlinie drückte.

Bad Urach machte dann auf, so dass es für Bremelau noch sehr gute Konterchancen gab, die aber nichts Zählbares mehr einbrachten.  So blieb es beim nicht unverdienten 1:0 Siegtreffer.

33 Kohler, Alexander TW

4 Ziegelbauer, Fabian

5 Franz, Fabian C

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David

8 Leicht, Michael

10 Tress, Ralf

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias (70. Anziliero, Fabiano)

16 Endler, Sven (80.Seele, Alexander)

 

 

 

SV Bremelau I - SV Würtingen I 1:1

 

Die Heimelf bot eine enttäuschende Leistung und kam über ein 1:1 Unentschieden nicht hinaus. Von Beginn sahen die Zuschauer auf dem holprigen Platz ein zerfahrenes Spiel. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Chance auf Seiten der Heimlelf hatte Matthias Schlafer (20.min), dessen Schuss  den Torwart bezwang, aber von einem Abwehrspieler geklärt wurde. In der zweiten Halbzeit hatte Würtingen nach 64 min. durch Maximilian Kreuziger die große Möglichkeit zum Führungstreffer.  Nur eine Minute später gelang Matthias Schlafer auf der Gegenseite nach einem schnellen SVB- Angriff das 1:0.In den letzten 10 Minuten drängte Würtingen auf den Ausgleich, doch  Lukas Lang (per Freistoß - 81. min) und Daniel Sulz (83.min). scheiterten am Bremelauer Torwart Alexander Kohler.  Den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielte schließlich Daniel Sulz per  Handelfmeter in der 85. Min.  

33 Kohler, Alexander(TW)

2 Geiselhart, Claudius

5 Franz, Fabian(C)

6 Scheu, Michael  

7 Leicht, David  88. Seele, Alexander

8 Leicht, Michael 62. Ziegelbauer, Fabian

10 Tress, Ralf

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias 84.

16 Endler, Sven, 78 Anziliero, Fabiano

 

 

 

WSV Mehrstetten I : SV Bremelau I 1:0

In einem kampfbetonten Lokalderby kam die zahlreich mitgereiste Bremelauer Anhängerschar nur fußballerische Schmalkost zu sehen. Unser Team tat sich gegen die kampfstarke Heimelf über die ganze Spielzeit schwer und konnte nur selten an die glänzerische Darbietung vom Spiel gegen die TSG Upfingen eine Woche zuvor anknüpfen. Der WSV fightete auf Grund seiner prekären Tabellensituation um jeden Zentimeter Boden und ließ unseren Akteuren nur sehr wenig Raum, so dass auf dem engen Platz bei beiden Teams spielerisch sehr wenig zusammenlief. Die erste gute Möglichkeit besaßen die Grünhemden in der 5. Minute, als Tobias Lange nach einem Eckball per Kopf knapp scheiterte. Im weiteren Verlauf gestaltete unsere Elf die Partie überlegen und nach einem Freistoß von Ralf Tress strich der abgefälschte Ball knapp über die Torlatte des WSV. Nach einem erneuten Freistoß von Ralf Tress mißlang der Heimelf in der 14. Spielminute beinahe ein Eigentor, der WSV-Keeper konnte den Einschlag jedoch mit einem tollen Reflex verhindern. Nachdem Sven Endler nach einer gelungenen Einzelaktion mit seinem Schuss knapp scheiterte, gelang dem WSV in der 19. Minute nach einem sehr zweifelhaften Freistoß durch ein Traumtor von Johannes Striebel aus gut 25 Metern das Tor des Tages. Schon eine Minute später setzte sich Matthias Schlafer energisch auf der rechten Seite durch, wurde beim Abschluss allerdings noch in letzter Not abgeblockt und auch in der 35. Minute konnte die Heimelf nach gelungenem Doppelpass zwischen Fabian Franz und David Leicht dessen Abschluss klären. Im zweiten Durchgang standen die WSV-Akteure noch tiefer und stellten die Räume für unsere Offensivakteure nahezu komplett zu, so dass es so gut wie zu keinen nennenswerten Torraumszenen mehr kam. Die Heimelf operierte fast ausschließlich mit langen Bällen auf Ihre Spitzen, ohne hierbei für echte Gefahr zu sorgen und unser Team konnte sich gegen die dicht gestaffelte Abwehr einfach nicht mehr entscheidend durchsetzen.

 

 

 

 

SV Bremelau I - TSG Upfingen I 2:0

Die Zuschauer sahen ein gutklassiges Spiel, das die Heimelf gegen den Tabellenzweiten aus Upfingen völlig verdient gewann.

Von Beginn an hatte Bremelau etwas mehr vom Spiel und drückte dem Spiel den Stempel auf. Manuel Kley hatte nach 12 Minuten die große Chance zum SVB- Führungstreffer, drosch das Leder aber über den Kasten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielten die Gastgeber munter weiter, und ließen auch in der Defensive überhaupt nichts zu. In der 41. Minute klappte es dann auch mit dem Toreschießen. Nach einem Eckball schraubte sich Sven Endler am höchsten und versenkte das Leder zum verdienten 1:0. Direkt nach der Halbzeitpause erhöhte  wiederum Sven Endler nach Vorarbeit von David Leicht zum 2:0 (46.). Die Heimelf hatte das Geschehen im Griff und hatte durch Matthias Schlafer (63.)  und Ralf Tress (64.) sehr gute Tor- Möglichkeiten. Erst in den letzten 20 Minuten kam Upfingen besser ins Spiel und so auch zu Chancen durch Matthias Gekeler (66.) und  Marc Goller (79). Der Bremelauer Keeper Alex Kohler hielt seinen Kasten sauber, so dass es bis zum Schluss beim 2:0 Endstand blieb.

Aufstellung:

33 Kohler, Alexander TW

2 Geiselhart, Claudius

5 Franz, Fabian C

6 Scheu, Michael

7 Leicht, David  (83. 3 Mandura, Danijel)

8 Leicht, Michael (70. 4 Ziegelbauer, Fabian)

10 Tress, Ralf

11 Häbe, Benjamin

14 Kley, Manuel

15 Schlafer, Matthias (82. 9 Anziliero, Fabiano)

16 Endler, Sven (87. 13 Seele, Alexander)

 

 

 

Spielberichte der zweiten Mannschaft

 

 

23.11.2019

SV Bremelau II - SGM Oberstetten- Ödenwaldstetten I 0:6

Zum ersten mal musste  Bremelau II eine Neuner- Mannschaft  aufgrund Spielermangels melden. gegen die erste Garnitur aus Obersteten-Ödenwaldstetten gab es nichts zu erben. Die Gäste waren von Beginn an das dominierende Team und schon nac 5 min.durch Schwörer per Foulelfmeter in Führung. Die weiteren Treffer zum 4:0 Halbzeitstand in der doch einseitige Partie erzielten Flöte, Krohmer, und Held. In der Zweiten Halbzeit hielt die Heimelf besser dagegen konnte aber dennoch die zwei Treffer  zum 6:0 für die Gäste von Krause nicht verhindern. Thomas Brunner, der zum zweiten Mal das Bremelauer Tor hütete, machte trotz der 0:6- Niederlage seine Sache gut. 

 

 

 

 

10.11.2019

 WSV Mehrstetten II - SV Bremelau II 3:0

Die zweite Mannschaft unterlag im Derby in Mehrstetten deutlich mit 3:0. Obwohl Bremelau mehr Spielanteile als die Gastgeber zu verzeichnen hatte, fehlte im Angriff die Durchschlagskraft, nachdem Basti Ziegler bereits nach 10 Minuten verletzt das Feld verlassen musste.

Die Gastgeber machten es besser und nutzen ihre Chancen eiskalt aus. Der Ex- Bremaluer Veton Shabani erzielte alle drei Tore.   

 

03.11.2019

 SV Bremelau II- SV Apfelstetten II  2:3

Die durch die Verletzenmisere arg gebeutelte Bremelauer Zweite zog sich gegen Apfelstetten I mehr als achtbar aus der Affäre und verlor das Spiel erst in der 90. Minute.  In einem zunächst ausgeglichen Lokalderby gingen die Gäste durch einen direkt verwandelten Eckball von Björn Eberhard bereits nach 5. Minuten in Führung. Die Gastgeber zeigten aber Moral und erzielten durch Wolfgang Brunner in der 26. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer. Im Anschluss hatte Apfelstetten leichte Feldvorteile, konnte sich aber nur wenig Zwingendes erspielen. Nur vier Minuten nach der Halbzeitpause gelang Sebastian Ziegler das 2:1 für Heimelf. Auf dem rutschigen Untergrund fiel den Gästen nur wenig ein, schafften aber nach einer Standardsituation den 2:2 Ausgleichstreffer durch Michael Seifert (75. min). Der am Schluss glückliche, aber nicht unverdiente Siegtreffer für die Gäste gelang Björn Eberhard in der 90. Minute durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter.

 

 

 

20.10.2019

 

SV Hülben II - SV Bremelau II  1:0

Aufgrund der Verletzenmisere der ersten Mannschaft musste unsere Zweite ersatzgeschwächt in Hülben antreten. Zudem plagte dem sonst sehr auffälligen Kapitän Danijel Mandura eine Muskelverletzung, so dass auch er sehr gehandicapt war. Dennoch konnte unsere Zweite 70 Minuten gut mithalten und mit etwas Glück wäre auch der Führungstreffer im Bereich des Möglichen gewesen.  So scheiterten Markus Heinrich  und Florian Schmid zweimal per Kopfball aus aussichtsreichen Positionen. In den letzten zwanzig Minuten des Spiels schwanden die Bremelauer Kräfte dadurch erspielten sich die Gastgeber etwas Übergewicht. Kurz vor Schluss (87.) erzielte die Heimelf nach einem Eckball per Kopf den nicht unverdienten Siegtreffer.

 

 

 

30.09.2019

SV Bremelau II- FC Bad- Urach II 2:0

 

Auch gegen den bisherigen Tabellenführer aus Bad-Urach lies sich unsere Zweite nicht lumpen und siegte iinsgesamt verdient mit 2:0. Bereits in der 10. Minute wurde Fabian Ziegelbauer im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alexander Seele sicher zum 1:0 für die Heimmannschaft. In der 19. Minute erhöhte der SVB durch Johannes Schmid auf 2:0.
In der zweiten Halbzeit machten die Gäste aus Urach mehr Druck, scheiterten mit ihren Chancen entweder am Bremelauer Torwart Alexander Kohler oder am Aluminium. Bremelau wiederum versäumte es durch Konter die Führung auszubauen. So blieb es beim 2:0 für den SV Bremelau II. Nach diesem Sieg ist Bremelau II nach vier Siegen Tabellenführer der Kreisliga B!

 

 

15.09.2019

SV Bremelau II- FC Trailflingen-Seeburg I 2:0

Die Heimelf hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und auch größere Anzahl an Torchancen. Alexander Seele markierte in der 17. Min. das verdiente 1:0 per Flachschuss aus 18m. In der 25. min vergab Danijel Mandura  für die die Gastgeber die Möglichkeiten zum 2:0. Johannes Schmid machte es besser und traf in der 40. Min. zum 2:0.In der 2. Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Für die Gäste  vergab Patrick Lamparter die Chance zum Anschlusstreffer, so dass es beim insgesamt verdienten Heimerfolg blieb.

 

 

 

 

 

08.09.2019

SGM Oberstetten- Ödenwaldstetten I - SV Bremelau II  0:1

 

Für eine Überraschung sorgte unser 2. Mannschaft gegen Obersettten-Ödenwaldstetten I.

Mit 0:1 verlor die SGM TSV Oberstetten/TSV Ödenwaldstetten  zu Hause gegen die Zweitvertretung von SV Bremelau. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Für das erste Tor sorgte Michael Schlafer. In der 20. Minute traf der Spieler von SV Bremelau II ins Schwarze. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. In der 50. Minute änderte Ahmet Nuza das Personal und brachte Lars Kloker und Martin Fischer mit einem Doppelwechsel für Steffen Groß und Felix Goller auf den Platz. Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Murat Sahin das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. SV Bremelau II brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.
 

 

 

01.09.2019

SV Bremelau II- SV Zainingen II 3:1

Die Heimelf nutze zu Beginn des Spiels die Chancen eiskalt aus und führte schon nach 8 Minuten  mit 2:0 (1:0 Danijel Manura 4. ; 2:0 Raphael Giehl 8.). Die Gäste machten ein gutes Spiel, versäumten es aber ihre Chancen in Tore umzumünzen.  Daniel Benz markierte per Abstauber in der 50. Min. das 3:0, dadurch  war die Messe gelesen. Simon Ruopp markierte in der 87. Min. per Handelfmeter lediglich noch den Anschlusstreffer zum. 3:1 Endergebnis.  

 

 

 

SV Bremelau II - FC Trailflingen-Seeburg 13:1

Die Heimelf konnte Ihre positive Rückrundenbilanz fortsetzen und bezwang die Gastmannschaft aus Traiflingen- Seeburg mit einem 13:1 Kantersieg.

Bremelau legte los wie die Feuerwehr und führte bereits nach 18 Minuten  durch Tore von Fabianao Anziliero (3, 17.) , Marc Tress (14.) und Rafael Giehl (18.) mit 4:0.

Gästespieler Felix Gutbrod markierte in der 20. Min. den Ehrentreffer zum 4:1.

Wolfgang Brunner  (39.) und Danijel Mandura (44.) erhöhten noch vor der Halbzeit auf  6.1.

Die Gastgeber hatten Lust am Spiel  und  setzten den Torreigen auch in Halbzeit 2 fort.

Die Torschützen waren Rafael Giehl (61., 85., 90.), Marc Tress (67.), Fabianao Anziliero (76.) und Daniel Benz (84.).

Die Zuschauer konnten sich am letzten Saisonspiel, das auf spielerisch hohem Niveau stattfand, mehrmals erfreuen.

 

 

 

SV Bremelau II - FC Römerstein II 4:1

Die Heimelf ging bereits nach 10 Minuten durch einen Freistoßtreffer von Daniel Benz in Führung Nur 10 min später erhöhte Danijel Mandura auf 2:0. Ab der 30. Min agierten die Hausherren in Unterzahl, da ein Bremelauer Spieler die rote Karte sah. Die Gäste hatten danach bis zur Pause mehr vom Spiel, jedoch ohne nennenswerte Torchancen. Nach der Halbzeitpause erzielte  Marcel Kurz den 2:1 – Anschlusstreffer. Die Gastgeber spielten danach sehr konzentriert weiter und schafften durch Marc Tress (61.) und  Danijel Mandura noch zwei weitere Treffer zum 4:1 verdienten Endstand.  

 

1 Brunner, Florian(TW)

2 Erzberger, Markus

3 Jörg, Alexander

4 Benz, Daniel

5 Mandura, Danijel(C)

7 Haible, Michael

8 Braig, Andreas 30. 6

10 Müller, Simon 29. R

13 Schmid, Florian 46. 11

14 Tress, Marc 52. 12

15 Jörg, Christian

6 Glück, Horst 30. 8

9 Giehl, Rafael Paulo

11 Schwegler, Otmar 46. 13

12 Kley, Thomas 52. 14

16 Brunner, Wolfgang

 

 

 

 

 

SV Apfelstetten I : SV Bremelau II 1:4

Einen ungefährdeten Sieg fuhr unsere Zweite im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten ein, der bei konsequenterer Chancenverwertung deutlich höher ausfallen hätte können. Unser Torjäger Fabiano sorgte mit einem Doppelschlag in der zweiten und 12. Minute schon früh für eine beruhigende Führung. Marc Tress konnte nach einem traumhaft vorgetragenen Angriff den dritten Treffer für unsere Farben markieren. Weitere Hochkaräter wurden bis zur Pause leichtfertig vergeben. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war unser Team klar Chef im Ring und nach weiteren Großchancen gelang Alexander Jörg mit einem Geniestreich das 4:0, als er einen Gegenspieler vernaschte und die Lederkugel aus unmöglichem Winkel ins Tordreieck schweißte. Die Heimelf kam erst in der Schlußphase zu Möglichkeiten und David Heidecker war es vorbehalten, in der 81. Minute für den Ehrentreffer zu sorgen.

 

 

 

SV Bremelau II - SV Hülben II 2:1

Die ersten zehn Minuten des Spiels verliefen ausgeglichen. Danach übernahm  die Heimelf die Initiative und erspielte sich gute Tormöglichkeiten, die aber allesamt vergeben wurden. Nach dem Seitenwechsel hatte Bremelau Pech, als ein Freistoß von Wolfgang Brunner nur an die Latte des Gästetors ging (65.). In der 70. Minute traf Marc Tress zum 1:0 mit einem gekonnten Heber über den Torwart. Hülben gab aber nicht auf und glich durch Marco Bayer mit einem Sonntagsschuss aus 18m zum 1:1 aus. Die Gastgeber erzielten in der 82.durch Wolfgang Brunner den  nicht unverdienten Siegtreffer zum 2:1.       

1 Brunner, Florian TW

2 Erzberger, Markus

3 Jörg, Alexander

4 Benz, Daniel

5 Mandura, Danijel C

6 Jörg, Christian

7 Müller, Simon

8 Haible, Michael

9 Schrade, Marius

10 Tress, Marc

11 Braig, Andreas

 

12 Schlafer, Michael

13 Brunner, Wolfgang

14 Spitzer, Marcel

15 Ziegler, Sebastian

 

SV Bremelau II - FV BadUrach II 1:1

Nach drei Siegen in Folge gelang der Bremelauer Zweiten zumindest ein 1:1 Unentschieden gegen Bad Urach II. Die Heimelf hatte zunächst mehr vom Spiel und durch Fabiano Anziliero (15.min) die erste klare Chance, die jedoch nichts einbrachte. Nach 20 min. gestalteten die Gäste das Spiel ausgeglichen, klare Chancen waren jedoch Mangelware. Kurz vor der Halbzeitpause gingen die Gastgeber nach einem schnell vorgetragenen Angriff durch Danijel Mandura mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause hatte Marc Tress das 2:0 auf dem Fuß, er scheiterte aber am Bad Uracher Keeper. In den letzten 20 Minuten erhöhten die Gäste peu a peu den Druck und schafften in der Nachspielzeit auch den verdienten Ausgleichstreffer durch einen abgefälschten Schuss.

Brunner, Florian TW

2 Erzberger, Markus

3 Seele, Alexander

4 Braig, Andreas

5 Mandura, Danijel C

6 Jörg, Christian

7 Tress, Marc

8 Haible, Michael

9 Schrade, Marius

10 Müller, Simon

11 Anziliero, Fabiano

 

12 Schlafer, Michael

13 Ziegler, Sebastian

14 Jörg, Alexander

15 Spitzer, Marcel

 

SV Bremelau II - SV Zainingen II 3:2

Bremelau II gelang eine weitere Überraschung und bezwang auch den Favoriten aus Zainingen knapp mit 3:2. Die Gäste gingen bereits nach 8 Minuten durch Andreas Baisch in Führung. Bremelau kam im Anschluss besser ins Spiel und ging durch zwei Treffer von Fabiano Anziliero (20.min, 45.min ) mit 2:1 in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause erhöhte Simon Müller (48.) gar zum 3:1. Die Heimelf blieb über Konter stets gefährlich und hatte durch Simon Müller und Marc Tress hochkarätige Chancen.  

Die Gäste drückten dann aufs Tempo kamen aber gegen die gut gestaffelte Heimelf- Defensivreihe nur selten zu gefährlichen Aktionen. Der 3:2 Anschlusstreffer durch Julian Wörz in der 88. Min. war lediglich Ergebniskosmetik.

1 Brunner, Florian(TW)

2 Erzberger, Markus

3 Seele, Alexander 72. Braun, Julien

4 Braig, Andreas

5 Mandura, Danijel(C)

7 Tress, Marc

8 Haible, Michael 26. Brunner, Wolfgang

9 Schrade, Marius 36. Seifried, Markus 36. 9

11 Anziliero, Fabiano

12 Benz, Daniel

14 Müller, Simon

 

 

WSV Mehrstetten II : SV Bremelau II 0:5

Nach dem Husarenstreich eine Woche zuvor beim 3:0 Sieg gegen den Spitzenreiter TSG Münsingen erwischte unsere Zweite erneut einen Sahnetag und ließ dem WSV beim Derby nicht den Hauch einer Chance. Das gut aufgestellte SVB-Team war jederzeit Chef im Ring und bereits in der 15. Minute gelang Marc Tress nach gelungener Einzelleistung mit einem satten Schuß die Führung für unsere Farben. Nach Foul an Simon Müller im Strafraum ließ Sebastian Ziegler in der 33. Minute beim folgenden Elfmeter dem Heimkeeper keine Chance und nur drei Minuten später gelang Simon Müller mit einer tollen Direktabnahme nach Kopfballverlängerung von Wolfgang Brunner die beruhigende 3:0 Führung. Kurz vor der Pause hatte der erneut überaus emsige Fabiano Pech, als sein strammer Schuss nur an die Latte krachte. Die zweite Halbzeit begann furios als bereits nach 35 gespielten Sekunden erneut gejubelt werden durfte. Sebastian Ziegler leitete einen tollen Pass von Markus Seifried per Hacke in den Lauf von Fabiano weiter und der ließ sich nicht zweimal bitten und setzte die Kugel gekonnt in die Maschen. Als erneut Fabiano in der 51. Minute nach einem Lupfer zunächst an der Latte scheiterte, erkämpfte er sich im Anschluss gegen den heimischen Torhüter den Ball, umspielte ihn und schob locker ein. In der Schlußphase schaltete das Team um Marius Schrade einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis ohne große Anstrengungen. Kurz vor Schluss hätte Michael Schlafer eigentlich das halbe Dutzend voll machen müssen. Er brachte jedoch das Kunststück fertig, den Ball aus kürzester Distanz am Tor vorbeizusetzen.

SV Bremelau II - TSG Münsingen I  3:0

Eine Überraschung gab es in Bremelau. Die Bremelauer zweite Mannschaft zwang den Meisterschaftsaspiranten aus Münsingen mit 3:0 in die Knie. In der ersten Halbzeit war Bremelau das bessere Team und  ging durch Fabiano Anziliero  nach 18 Minuten in Führung. In der 39. Minute tankte sich Marc Tress gegen zwei Münsinger Abwehrspieler durch und erhöhte auf 2:0. Nur zwei Zeigerumdrehungen später fiel das 3:0 durch ein Kopfball-Eigentor. .In der 2. Halbzeit hatte Münsingen Vorteile und kamen auch zu Chancen, die aber allesamt vergeben wurden.

 Aufstellung:

1 Brunner, Florian(TW)

2 Erzberger, Markus

3 Seele, Alexander 62. 13 55. G

4 Jörg, Christian 28. G

5 Braig, Andreas(C) 46. 12

6 Brunner, Wolfgang

7 Tress, Marc

8 Haible, Michael

9 Schrade, Marius 37. 14

10 Seifried, Markus 60. G

11 Anziliero, Fabiano

 

12 Benz, Daniel 46. 5

13 Schlafer, Michael 62. 3

14 Müller, Simon 37. 9