Pia Fink: Starker Saisonendspurt

21.03.2017: Was Pia Fink am letzten Wochenende der Continental-Cup-Serie geboten hat, war eine Bestätigung ihrer ganzen, starken Saison.  Mit Platz fünf im Sprint, Rang drei in der klassischen Technik und Position drei in der Endabrechnung der Minitour schob sie sich die Hundersingerin noch an der Italienerin Francesca Baudin vorbei auf den dritten Gesamtrang der Serienwertung. „Das hätte ich niemals gedacht“, sagte Pia Fink, die zum Saisonende  noch bei den deutschen Meisterschaften auf der Langstrecke in Oberwiesenthal antritt.

Am Sonntag gab es in Seefeld ein Verfolgungsrennen über zehn Kilometer (freie Technik) mit den Abständen aus den Zeiten der ersten beiden Tage. Pia Fink war als Zweite ins Rennen gegangen, mehr als eine Minute hinter Theresa Eichhorn (Biberau). Die US-Amerikanerin Caitlin Gregg schloss rasch zu Fink auf und gemeinsam verringerte das Duo den Abstand zu Eichhorn immer mehr. Gefährden konnten sie die Thüringerin nicht mehr, auch wenn Caitlin ihr Tempo bis zum Schluss durchzog und dabei Fink in der Schlussphase abhängte.  Als beste U-23-Läuferin erreichte die Hundersingerin mit 27,8 Sekunden Rückstand auf Eichhorn das Ziel und verbuchte die zweitbeste Abschnittszeit 29 Sekunden hinter Caitlin.

Die zehn Kilometer in der klassischen Technik ging Fink am Samstag für ihre Verhältnisse zügig an. Bei Kilometer 1,85 wurde sie mit der zehntbesten Zeit gemessen, 10,2 Sekunden hinter Theresa Eichhorn, die in der Folge den Rest der Konkurrenz deklassieren sollte. Fink verbesserte sich auf den folgenden 1,5 Kilometern auf die fünfte Position, jetzt 15,5 Sekunden hinter Eichhorn. Nach der Hälfte der Distanz war Fink immer noch Fünfte, doch auf Platz drei, auf dem die Tschechin Katerina Berouskova geführt wurde, waren es nur fünf Sekunden.

Fink hielt ihr Tempo. Nach 6,4 Kilometern war sie eine halbe Sekunde langsamer als Monique Siegel (Oberwiesenthal), die inzwischen als Dritte geführt wurde. Der Platz auf dem Podest schien aber bei der letzten Zwischenzeit zu entschwinden, drei Sekunden waren es jetzt auf Siegel.

Doch Fink wendete das Blatt noch zu ihren Gunsten. Mit 1:29,5 Minuten Rückstand auf Eichhorn (31:38,2 Minuten) wurde sie 4,9 Sekunden hinter Julia Belger (Oberwiesenthal) und 4,6 Sekunden vor Siegel Dritte. Zum vierten Mal in dieser Saison. „Es hat sich eigentlich ganz normal angefühlt heute, auch nicht besonders anders als sonst“, sagte Fink. Allerdings habe es auch „deutliche Unterschiede“ beim Material gegeben. Und Eichhorn habe auf jeden Fall einen „richtig guten Ski“ gehabt.  

Am Freitag lieferte Fink einen starken Einstieg ins letzte Continental-Cup-Wochenende ab. Beim 2,5 Kilometer langen Prolog in der freien Technik landete sie als zweitbeste U-23-Läuferin auf Rang sechs und ließ dabei einige höher eingeschätzte Läuferinnen hinter sich. „Ich bin selbst überrascht“, so Fink.

Quelle: SWP Erhard Goller

 

27.03.2017 Bronzemedaille zum Abschluss in der Damenklasse bei den Deutschen Meisterschaften

Zum ersten Mal überhaupt durfte sich Pia Fink am Samstag in der Damenklasse bei Deutschen Meisterschaften eine Einzel-Medaille umhängen. Nach dem Titel im Skiathlon im Januar, eroberte Pia Fink am Samstag über 30 Kilometer in der Freien Technik die Bronze-Medaille. In der ersten von drei Runden schafften es die Lokalmatadorin Katharina Hennig und Monique Siegel (Annaberg), sich vom Rest der Konkurrenz abzusetzen. Siegel und Hennig bauten ihren Vorsprung immer weiter aus und entschieden den Titelkampf schließlich im Sprint, fast eineinhalb Minuten vor den Verfolgerinnen. Pia Fink mobilisierte alle Kräfte, wurde Dritte. 

Quelle: Südwestpresse Erhard Goller

Bezirksmeisterschaften 2017

Ergebnisliste 2017 Bezirksmeisterschaften
Ergebnisliste_BEZ_17.pdf
PDF-Dokument [182.2 KB]
Meisterehrungsliste
Bezirksmeisterehrung 2017.docx
Microsoft Word-Dokument [13.7 KB]

Wettkampftermine 2016/17

 

 

Verband   Datum von - bis Titel Ort        
  SSV 11.12.2016 SSV SLL Cup 3 Leutkirch         
  SSV 31.12.2016 SSV SLL Cup; Mehrstetter Silvesterlauf 2016 72537 Mehrstetten         
  SSV 29.01.2017 Bezirksmeisterschaften Bremelau         
  SSV 04.02.2017 - 05.02.2017 SSV SLL Cup; Schwäbische Meisterschaften 72537 Mehrstetten        
  SSV 11.03.2017 VR-Talentiade FINALE Langlauf Kniebis Skistadion        
  SSV 24.03.2017 - 26.03.2017 Deutsche Meisterschaften im Skilanglauf Notschrei        

 

weiter Infos findet ihr auf der SSV Homepage

Langlaufloipe SVB 7km

Wenn die Schneeverhältnisse entsprechend sind, wird mehrmals die Woche die Loipe mit unserem Pistenbully rund um Bremelau gespurt. Wilfried Häbe (siehe Bild) sorgt für beste Loipen, welche auch überregional Anklang gefunden haben. Man kann sowohl die klassische als auch die Skating-Technik ausüben. 

 

Loipenchef Wilfried Häbe

Die 7km-Runde startet am Bremelauer Lagerhaus (Ortsende Richtung Ehingen) und endet auch dort wieder. Sie ist ein wenig hügelig, sehr abwechslungsreich und für jedes Alter überwindbar. Nach ca. 4 km kommt man am Sportgelände des SVB an und kann dort noch eine Runde drehen. Anschließend gehts wieder zurück Richtung Lagerhaus.

Die Runde am Bremelauer Sportgelände beträgt ca. 2km und ist unter der Woche zweimal mit Flutlicht beleuchtet. Normalerweise montags und donnerstags ab 18:30 Uhr.